Die besten Blogs zum Thema E-Zigaretten

Die E-Zigarette erfreut sich seit Jahren wachsender Beliebtheit. Doch wo gibt es eigentlich gute Informationen zu diesen Lifestyle-Accessoires, mit deren Hilfe sich Interessierte erst einmal informieren können? Hier stellen wir einige Blogs vor

Allgemeine Informationen über E-Zigaretten

Das Dampfen, auch unter dem englischen Begriff Vaping bekannt, ist ein noch recht junger Trend. Offiziellen Statistiken zufolge macht der Markt derzeit einen Umsatz von etwa 280 Millionen Euro jährlich. Auffällig ist dabei der hohe Männeranteil: Über drei Viertel aller Konsumenten von E-Zigaretten (76,5 %) sind männlich. Hauptgrund für den Griff zur E-Zigarette ist die Rauchentwöhnung, also das Loskommen von der Tabak- und Nikotinsucht. Viele Umsteiger haben sich zu Communities zusammengeschlossen oder unabhängige Informationsportale auf die Beine gestellt, in denen sie über aktuelle Neuigkeiten aus der Szene berichten. Interessierte finden hier natürlich auch viele lesenswerte Hintergrundinformationen. Einige empfehlenswerte Blogs:

  • Nebelkrähe: Die (Online)-Zeitschrift für E-Dampfer mit vielfältigen Beiträgen. Eine Besonderheit ist die Möglichkeit des Downloads als PDF zum Offline-Lesen.
  • EGarage: Ein ähnliches Magazin mit viel Lesestoff und aktiven Social-Media-Kanälen auf Twitter und Facebook.
  • Vapers.guru: Ein noch recht junges Magazin, das durch seinen sehr engagierten Tonfall auffällt, insbesondere bei der Widerlegung von Falschinformationen zur E-Zigarette.

Dies sind natürlich nur drei von vielen Beispielen für relativ unabhängige Blogs. Sie alle bieten wiederum eine Reihe von Weblinks, die zu anderen Portalen, Blogs und Foren führen, auf denen sich Dampfer austauschen können.

Vape-E-Zigarette

Die Händler und ihre Bündnisse

Das Aufkommen der E-Zigaretten vor gut zehn Jahren nutzten so manche Start-ups, um sich möglichst früh ein Stück dieses neuen Kuchens am Markt zu sichern. Aus einigen entwickelten sich florierende Onlineshops, die zum Teil heute auch mit stationären Ladengeschäften vertreten sind. Auch diese bieten lesenswerte, informative Blogs, die längst nicht nur darauf abzielen, die eigenen Produkte zu verkaufen. Ein gutes Beispiel ist der Blog des Hamburger Händlers InnoCigs, der die ganze Bandbreite an Produkten von E-Zigaretten selbst über Liquids bis zum DIY-Zubehör online und lokal anbietet.

Die Seite Happy Liquid konzentriert sich dagegen, wie der Name schon andeutet, vor allem auf Liquids. Weitere Blogs, die eine Erwähnung verdienen:

Beide vertreten die Interessen der E-Zigarettenbranche und sind daher bedingt neutral, doch sie halten umfangreiche Material- und Faktensammlungen bereit, die jeder an E-Zigaretten interessierte mündige Verbraucher lesen sollte und die auch zur Recherche redaktioneller Berichterstattungen herangezogen werden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.