Sehenswürdigkeiten / Insider Tipps Berlin: Das Brandenburger Tor, das Bundeskanzleramt, der Kurdamm und das Holocaust-Mahnmal, der Fernsehturm sowie der Potsdamer Platz gehören mit Sicherheit zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten Berlins. Jährlich reisen Millionen von Touristen in die Hauptstadt um diese Sehenswürdigkeiten zu sehen. Der Nachteil: Viele der Attraktionen sind überrannt, es wird gedrängelt und es kommt einfach kein Feeling auf. So jedenfalls erging es uns bei unserer letzen Reise nach Berlin.

Wir haben jedoch ein paar wirkliche Insider Tipps in Berlin für Sie zusammengefasst, an denen Sie garantiert nur wenige Touristen treffen werden. Außerdem verraten wir Ihnen ein paar sehr gute Restaurants, welche Sie bei Ihrem nächsten Besuch in Berlin nicht auslassen dürfen.

 

– Insider Tipps Berlin: Sehenswürdigkeiten

1. Wohnungsmuseum Prenzlauer Berg

Wohl kaum einer kennt das Wohnungsmuseum, oder kannten Sie es? In diesem Museum werden Ihnen Berliner Arbeiterwohnungen gezeigt, wie diese vor 100-115 Jahren aussahen. Ein Kühlschrank in der Fensterwand, ochsenblutfarbene Originaldielen, dunkler Originalstuck, schlichter Kohleofen und noch viel mehr gibt es zu bestaunen. Das Wohnungsmuseum ist ein absoluter Insider Tipp und allemal einen Besuch wert.

  • Das Wohnungsmuseum finden Sie in der Dunkerstr. 77, 10437 Berlin Prenzlauer Berg
  • Öffnungszeiten: Täglich außer Mittwoch von 11–16.30 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung

 


2. Flughafen Tempelhof

Wussten Sie eigentlich dass sich in der Mitte Berlins ein leerstehendes Flugzeug in einem stillgelegten Flughafen befindet? Besonders schön ist es hier wenn Sie eine Radtour unternehmen möchten. Hier können Sie mit dem Fahrrad, dem Skateboard oder mit dem Roller über die Landebahn düsen, das hat doch was, oder? Außerdem eignet sich der Platz auch hervorragend um ein Picknick zu machen, zu Grillen, oder Drachen steigen zu lassen.

Wenn Sie einmal raus aus dem Trubel der Stadt wollen sind Sie hier genau richtig! Der Flughafen wird von Einheimischen gern frequentiert und ist eine Oase der Erholung.

 


3. Marienfelde

Marienfelde ist ein Teil des Bezirks Berlin Tempelhof und ein unheimlich schöner Fleck inmitten Berlins. Hier finden Sie sehr viel Ruhe, eine bildschöne Umgebung und ein kleines Dörfchen. Hier gibt es auch einige kleine Parks, schöne Kirchen sowie nette Eisdielen in denen Sie sich eine Leckerei genehmigen können.

Nehmen Sie die S-Bahn zur Friedrichstraße und nach wenigen Minuten Fahrt haben Sie diese kleine Ruheoase erreicht.

 


4. Baden im Badeschiff

Hier kommt mitten in Berlin richtiges Urlaubsfeeling auf. Auf dem Badeboot können Sie über die Spree fahren, dort schwimmen gehen oder einfach entspannen. Beim Schwimmen können Sie die fantastische Aussicht auf die Spree, die komplette städtische Szenerie (ein kleiner Industriehafen, Brücken, Appartements, Bürogebäude oder ein Schiffswrack, …) genießen. Mit gerade einmal 1,50€ ist der Eintritt auch sehr gering und allemal einen Besuch wert.

Das Badeschiff finden Sie inmitten von Berlin: Eichenstraße 4, 12435 Berlin.

 


5. Philologische Bibliothek der FU

Dieser Tipp ist für alle Leseratten ein Muss. Denn die Philologische Bibliothek ist keine 0815 Bibliothek. Diese Büchersammlung ist ein kleines architektonisches Kunstwerk, denn im Inneren sieht sie wie ein Raumschiff aus. Die Philologische Bibliothek ist das Werk des britischen Star-Architekten Norman Foster (auch für die Reichstagskuppel verantwortlich), welches erst 2005 vollendet wurde.

Diese einzigartige Bibliothek finden Sie in Habelschwerdter Allee 45, 14195 Berlin

 


6. Melchiorstrasse

Mitten in Kreuzberg liegt diese riesige Ruine. Ein toter Fleck im sonst so lebhaften Kiez. Leider ist es nicht so einfach hier rein zu kommen, außer Sie sind Parkour-Läufer. Sollten Sie es jedoch irgendwie schaffen, so erwartet Sie ein völlig verfallenes Gelände. Dieses eignet sich hervorragend für die „Lost Places Fotografie“.

Fragen Sie außerhalb des Geländes nach dem Besitzer des Grundstücks, in manchen Fällen händigt dieser den Schlüssel für Besucher aus.

 


7. Thai Park Wilmersdorf

Auch in Berlin gibt es Orte, die man sich so gar nicht vorstellen kann. So findet sich mitten in Berlin am Fehrbelliner Platz im Preußenpark quasi eine andere Welt. Die thailändische Community verwandelt den Platz in klein Thailand. Vor allem am Wochenende und bei schönem Wetter geht es hier relativ Turbulent und vor allem authentisch zu. Leckere Thai-Gerichte, wie man sie auch in Thailand am Straßenrand finden würde, und eine super Stimmung sind im Thai-Park Berlins an der Tagesordnung. Ein absoluter Geheimtipp und toller Platz um vom deutschen Großstadtleben Abstand zu nehmen und in die Exotik Südostasiens einzutauchen.

Der Park befindet sich am Fehrbelliner Platz im Preußenpark – Am besten mit der U-Bahn via Haltestelle Konstanzer Straße oder Fehrbelliner Platz zu erreichen.

Berlin Sonnenuntergang

 


– Insider Tipps: Essen in Berlin

Nach einer langen Städtetour darf natürlich auch der Magen nicht zu kurz kommen. Wir haben für Sie unsere 3 Lieblingsrestaurants / Viertel, in Sie garantiert eine leckere Mahlzeit bekommen werden, zusammengefasst.

 

1. Savignyplatz

Besonders schön ist es am Savignyplatz in Charlottenburg. Hier gibt es eine Vielzahl an Restaurants und Bars, wo bestimmt für jeden Geschmack das Passende dabei ist. Hier kommen vor allem Liebhaber der asiatischen Küche voll auf ihre Kosten, denn die vielen asiatischen Restaurants (Vietnam, Thailand, China, Philippinen, usw.) bieten sehr preiswertes und leckeres Essen an.

Besonders zu empfehlen ist das Pho Nguyen 68, wo sehr leckeres vietnamesisches Essen angeboten wird.

 


2. Le Bon

Es gibt viele Restaurants in Berlin, doch nur sehr wenige bieten derart schmackhafte Sandwiches an wie das Le Bon. Vor allem das Pulled Pork Sandwich und die Eggs Benedict, sind eine wahre Achterbahnfahrt für Ihren Gaumen. Hier können Sie auch nur eine Tasse Kaffee trinken, oder am Abend sehr vornehm speisen, denn zu dieser Zeit wird die Speisekarte etwas angepasst.

Das Le Bon finden Sie in der Boppstraße 1, 10967 Berlin Kreuzberg

 


3. Taverna Ousis

Wenn Sie gutes, griechisches Essen lieben, dann sollten Sie unbedingt das Taverna Ousies besuchen. Hier gibt es eine tolle Auswahl an traditionell hellenischen Gerichten, egal ob für den großen oder den kleinen Hunger. Wenn Sie von allem etwas möchten, sollte sich am besten ein paar von den Kleinigkeiten zusammenstellen und sich aber immer noch ein wenig Platz für Nachtisch lassen – es lohnt sich.

Das Restaurant finden Sie in der Grunewaldstr. 54, 10825 Berlin

 

 

Welchen Geheimtipp für Berlin haben Sie für uns?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.